Für ein gesundes Weihnachten – heute und auch „morgen“.

Das Weihnachtsgeschenk.

Für viele Menschen fast schon eine Belastung, wenn es darum geht, eine Auswahl zu treffen und es dann auch noch zu kaufen. Die Zeit fehlt oftmals – Zeit, sich Gedanken zu machen, was denn das richtige Geschenk wäre.

Wir wäre es mit einer abgesichert Zukunft, insbesondere für junge Menschen nicht nur Kinder sind gemeint. Ja, es geht um Versicherungen das „leidige“ Thema. Leidig? Warum eigentlich? Gerade stellte ich „mal wieder“ fest, dass ein Mandant eher herabschauend auf meinen Wunsch nach einem Beratungstermin reagierte. Was wird da wohl kommen, dachte er sich.

Einige Tage später, die Beratung war gerade vorüber, reagierte er gänzlich anders und bestätigte längst erfahrendes. „Das hätte ich so nie geahnt – Ihr Beratungsansatz ist gänzlich anders und zeigt das Thema in einem ganz anderen Licht“. Diese grundsätzlichen Beratungsansätze wollte er, so teilte er mir kurzfristig mit, sogar in seiner täglichen Arbeit anwenden. Er ist im Marketing einer sehr großen Firm tätig.

Was war aber geschehen, denn Sinneswandel zu realisieren? Realität gegen Vorstellungen. Die meiste Menschen leben einer Welt der eigenen Vorstellungen wie etwas ist oder sein wird. Danach wird dann geurteilt. Erlebt man dann das schon beurteilte, zeigt sich sehr oft Überraschung,

Sehr oft bekomme ich zu hören, das man sich die Beratung, insbesondere die Behandlung des Themas Versicherung gänzlich anders vorstellte. Daher auch hier: Ich bitte den, der eine abgesicherte Zukunft für sie Lieben als wichtig erachtet, sich Gedanken zu machen. Gedanken über seine Vorstellungen und die Realität in der wir alle leben – eine Realität, dir voller Risiken ist. Stellen Sie sich das mal vor:-)

Worum geht es?Generationenvertrag Für ein gesundes Weihnachten – heute und auch „morgen“.

Es geht mir hier und heue um die Berufsunfähigkeit und das Risiko, pflegebedürftig zu werden. Je früher der Beginn der Absicherung, desto günstiger wird diese über die gesamte Laufzeit sein. Das Risiko warte nicht, das wir Zeit finden,. Es abzusichern. Pflegebedüftigkeit? Nicht Ihr Thema ?

Können Sie Erkrankungen und Unfälle wirklich ausschließen? Pflegebedüftigkeit ist keine Frage des Alters.

Trotz dessen richtet sich die Wahl des Weihnachtsgeschenkes fast immer nach dem Konsum aus. Es sind Geschenke für den Moment. Das Risiko der Erkrankung aber bleibt.

Warum nicht einmal anders? Warum nicht einmal einen ersten Schritt in Richtung Zukunft? Das Geschenkt behält seinen Wert, steigert diesen sogar mit zunehmend Alter, wenn das Risiko, zu erkranken steigt, die Gesundheit  meist abnahm und die Versicherungsfähigkeit sinkt.

Immer wieder liest man davon. Eine benötigte Absicherung ist nicht mehr zu erhalten – die Gesundheit ist das Problem.

Ehemalige Weihnachtsgeschenke sind dann längst vergessen.

Immer öfter erkranken Kinder, nicht nur ein Krankheitsbild ist oft zu finden. Multimorbidität beginnt immer früher. Die Zeiten ändern sich und wer nicht mit der Zeit geht. Lasen Sie nicht auch schon davon, da der Altersdiabetes mit Kinder in sehr junge Jahre immer öfter auftritt. Sind Ihnen die Folgen einer solche Erkrankung wirklich bekannt?

Ähnlich ist es bei der Berufsunfähigkeitsversicherung. Der frühe Start sichert den geringen Beitrag. Die Rentenhöhe lässt sich, sofern inhaltlich beraten  und sorgsam gewählt, auch per Option später auf das richtige Maß anpassen. Wichtig ist der frühe Start.

Da die Maschen des sozialen Netzes immer weiter werden – es um neue Positionen im Amt, nicht um nachhaltige Lösungen, Risiken für das Volk zu sichern geht, ist die Absicherung dem Konsum vorzuziehen.

ACHTUNG VERSICHERUNG!

Bitte wählen Sie sorgsam, damit das Geschenk nicht zur „Spendenquittung“ an einen Vermittler mutiert.

Frank Dietrich   

Die Sicherung biometrischer Risiken, wie in der Krankenversicherungen, der Berufsunfähigkeitsversicherung oder der Absicherung der Pflegebedürftigkeit ist vom Alter / Gesundheitszustand abhängig. Warten Sie nicht – informiere Sie sich – 2014 ist schnell da und wieder ist man älter.

Wichtige Informationen rund um die Themen der Private Krankenversicherung, der Berufsunfähigkeitsversicherung und der Pflegezusatzversicherung, finden Sie hier auf der Homepage.

Letzte Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar