Wechselgedanken? GKV-Zusatzbeitrag lässt nachdenken.

Was ist „passend“?

Jedes Jahr dasselbe! Die Beiträge steigen! In der PKV wird immer wieder plakativ darüber berichtet, Leserzahlen anzuziehen und ein Kopfschütteln zu begründen.

In der GKV wird weggesehen, meist wird schöngeredet und es wird wieder nicht möglich sein, Zuzahlung und Leistungsverweigerung einzupreisen, auch hier die realen Steigerungen ermessen zu können. Durchschnittlich seit den siebziger Jahren sind es fast 6 %p.A..

Was also machen? Es gibt das Gesetz zur Versicherungspflicht und die Kosten werden überall weiter steigen.

Wer zwangs-, Entschuldigung, pflichtversichert ist, muss nicht weiterlesen. Wer die Wahl hat, also nicht als schutzbedürftig und „bevormundbar“ gilt, hat die Qual der Wahl. Um entscheiden zu können, welches das persönlich richtige System zur Deckelung der Kosten im Leistungsfall ist, sollte man sich über die Inhalte beider Systeme informieren. Wo gibt es Unterschiede und welche Tragweite haben diese? Was passt zur persönlichen Lebensplanung und wo lassen sich Kosten planbar absichern?

Alleinstellungsmerkmal

Der PremiumCircle Deutschland hat sich bisher als einzige Beratungsgesellschaft dieser Aufgabe in dem Maße gestellt, wie heute die Ergebnisse von dort vorliegen. Jeder Geldstrom, die Mittelverwendung, die Ausgaben pro Kopf, die Beiträge in beiden Systemen im Alter, die Preissteigerungen von Jahr zu Jahr, die Leistungsgrundlagen und vieles mehr wurden in einer Broschüre, auch zur Nutzung für unsere Politiker, erstellt.

Der Antrieb war die eigene Anschauung, Transparenz schaffen zu wollen. Kein Lobbyismus, keine Interessenvertretung irgendwelcher Parteien oder auch das eigene Interesse waren Grundlage des Handelns. Neugier und die Suche nach Lösungsansätzen motivierten.

Bald ist wieder Jahreswechsel, bald werden wieder viele Menschen versicherungsfrei sein. Bleibt man dort, wo man bisher war und akzeptiert die Umverteilung der Preislast (Beitrag) verstärkt auf den Versicherten? Sucht man einklagbare Inhalte im Vertragssystem der PKV muss man den meist intransparent gestalteten Tarifen in der PKV fachlich versiert begegnen.

Viele Fragen! Viele Tatsachen!

Gern stehe ich für Rückfragen, solche Inhalte kennenzulernen, zu ihrer Verfügung. Sie wissen doch, Informationen schaden nur dem, er sie nicht hat. Hier gibt es mehr als genug Informationen, damit Sie eine solide Entscheidungsgrundlage haben und frei von Eile die richtige Wahl treffen können.

Frank Dietrich   

PremiumCircle Berlin

Interview zur beruflichen Überzeugung * Interview zur Berufsunfähigkeit

Leave a Comment