Das „frühe Huhn“….Wechsel zur PKV!

Option/Anwartschaft

Alle Jahre wieder gibt es „Schutzbedürftige“, wie sie vom Staat genannt werden, die gesetzlich versichert sind und die mit dem kommenden Jahreswechsel versicherungsfrei werden. Mit der Versicherungsfreiheit stehen diese Personen auch vor der Qual der Wahl, sich für das richtige System zur Sicherung der Kosten bei Krankheit / Unfall zu entscheiden. Erstmals gibt es die freie Wahl – eine freie Wahl in Abhängigkeit vom Einkommen.

Nicht jeder passt in die PKV.

Zu erfahren, ob die Private Krankenversicherung für einen persönlich die bessere Lösung darstellt, sollte man sich notwendigerweise mit den systemimmanenten Unterschieden der beiden Systeme befassen. Wer seine Versicherungsfreiheit für 2015 bereits erkennen kann, sollten keine weitere Zeit ungenutzt verstreichen lassen, sich darüber zu informieren.

Das Gesundheitssystems ist intransparent gestaltet.puzzle Das "frühe Huhn"....Wechsel zur PKV!

Die GKV “ Puzzel mit 1000 Teilen“

„Mal eben“ sind die Einzelheiten in ihrer Komplexität und Verbundenheit zueinander nicht zu erkennen. Auch sollte man sich darüber eine Meinung bilden, wohin die Fahrt geht. Die Reformen seit den siebziger Jahren haben es nicht aufhalten können, dass die Preise in der GKV über 1100 % anstiegen, Leistungen wegfielen und Zuzahlung stiegen.

In der PKV ist auch nicht alles Gold. Sie ist nicht grundsätzlich besser als die gesetzliche Kasse und je nach Anbieter steigen die Preise für einen solchen Vertrag unterschiedlich stark. Der Vorteil ist das Vertragsrecht, denn Leistungen sind einklagbar, sofern sie dann auch versichert sind.

Freiwillige GKV Versicherte, die bis zum 30.9.2014 ihre Mitgliedschaft endet haben können noch in diesem Jahr mit dem dann entsprechenden Eintrittsalter in das GKV System wechseln. Die, die voraussichtlich 2015 diese Möglichkeit haben, sollten bereits jetzt über eine Anwartschaft nachdenken.

Mithilfe einer Anwartschaft kann man den aktuellen Gesundheitsstatus oder / und das aktuelle Alter hinauf einfrieren“. Die Versicherungsfähigkeit bleibt, auch wenn danach eine Erkrankung eintreten sollte, erhalten und das Eintrittsalter begründet Beitragsersparnisse über die Jahre.

Frank Dietrich   

PremiumCircle Berlin

Existenzielle Risiken, wie die Krankenversicherung, die Arbeitskraft und die Pflegekostenzusatzversicherung, abzusichern, ist unser Fachgebiet.