Berufsunfähigkeitsversicherung – brauche ich das wirklich?

Geld regiert die Welt -wollen Sie mit regieren?

Welche der möglichen Absicherungen machen eigentlich Sinn, sind wirklich wichtig und welche sind es eher nicht? Ich denke, jeder stellt sich diese Frage – nicht nur ein einziges Mal im Laufe eines Jahres.

Versicherungen sollen vor Kosten schützen, sind eine Art Rückversicherung, bevor Schäden, die die finanzielle Existenz gefährden, entstehen. Betrachtet man die eigene Umwelt und die damit verbundene Risiken aus dieser Sicht, so fällt es nicht wirklich schwer, eine Entscheidung zu begründen. Wo lauen Kosten und wo wären dies zu hoch, es selbst zu zahlen?

Eine Privathaftpflicht gehört zum Muss, so aber auch alle Versicherungen, die das bewahren, was bisher erreicht wurde und das, was benötigt wird, weiteres zu erreichen.

Ich denke hier an die Gesundheit und die damit verbunden Kosten bei Krankheit oder Unfall: Auch denke ich an die Möglichkeit, selbstgestaltend am Leben Teil zu haben, also an ein regelmäßiges Einkommen und damit die Sicherung der Arbeitskraft.premium-circle-Kopie20 Berufsunfähigkeitsversicherung – brauche ich das wirklich?

Viel wurde bisher zum Thema Berufsunfähigkeit / Dread Disease geschrieben und wird es noch immer – der Staat mischt sich mit der lebenslangen zertifizierten Berufsunfähigkeitsversicherung, staatlich gefördert, ein. Befrachten wir die Riesterverträge die Rürupverträge oder auch den Pflege – Bahr, so ist schnell zu erkennen, dass Sachkunde in der Versicherungswirtschaft nicht Sache der Politiker ist. Vielmehr scheint es darum zu gehen, einen Platz im Geschichtsbuch zu ergattern.

Beitragshöhen

Dem Problem der hohen Beiträge bei vielen Berufsgruppen, meist auch noch die, die ein geringeres Einkommen haben, wird damit nicht Abhilfe geschaffen. Die Politik verfehlt ihr Ziel – mal wieder.

Grundsätzlich gilt hier, dass der „frühe Start“ in diese Absicherung zu empfehlen ist. Krankenversicherungen, Berufsunfähigkeitsversicherung und die zusätzliche Pflegeversicherung sind alle in der Beitragskalkulation vom Einstiegsalter mit abhängig.

Der „frühe Start“ hält Beiträge lebenslang niedriger, als der Einstieg irgendwann zwischendurch. Auch sollte man bedenken, das je früher ein solcher Schaden unversichert eintritt, die verbleibende Zeit, die vor einem liegt, länger ist.

Frank Dietrich   

PremiumCircle Berlin

Die Sicherung biometrischer Risiken, wie in der Krankenversicherungen, der Berufsunfähigkeitsversicherung oder der Absicherung der Pflegebedürftigkeit ist vom Alter / Gesundheitszustand abhängig. Wer abwartet, riskiert die Versicherungsfähigkeit.

Hier finden Sie erste Informationen zu den Themen:

Private Krankenversicherung,

Berufsunfähigkeitsversicherung und

Pflegezusatzversicherung

Letzte Beiträge