Barmenia & Johanniter: PflegeSofort

Begleitung bei beginnender Pflegebedürftigkeit

Da wir immer älter werden stellt sich nicht mehr die Frage für pflegebedürftig werden, sondern wann. Die Produkte am Markt sind vielseitig und unterteilen sich grundsätzlich in Produkte aus dem Bereich der Krankenversicherung und dem der Lebensversicherung.bj Barmenia & Johanniter: PflegeSofort

Viele am Markt bisher versicherte Tarife bieten bis heute keine oder keine entsprechende Option in Bezug auf das Pflegestärkungsgesetz 2. es bleibt abzuwarten, wie die Versicherer, die das betrifft, an ihre Kunden herangehen, den Missstand zu beheben. Definitiv besteht Handlungsbedarf, wenn der Versicherungsschutz das ursprüngliche Ziel der Absicherung auch nach 2017 noch leisten soll.

Qualitätssiegel Barmenia & Johanniter: PflegeSofortWird ein Familienmitglied pflegebedürftig, so ändert sich der Tagesablauf in der gesamten Familie und meist auch in direkter Folge im privaten Umfeld. Der damit einhergehenden Drohung der Überforderung für die Betroffenen soll ein neues Produkt entgegenwirken. Für nur 9,99€ ist es zu haben. Ich denke, ein erster Blick lohnt Oma um beurteilen zu können, wo und wie es Sinn macht, das Produkt anzubieten. Bitte beachten, dass dieses Produkt aus der Krankenversicherung kommt und damit eine Kontrahierungszwang für Neugeborene hat.

Was steckt im PflegeSofort?

Wer kann sich versichern?

  • Jeder, der in der gesetzlichen oder privaten Pflegepflichtversicherung versichert ist
  • jeder, für den noch keine Pflegebedürftigkeit vom Arzt vermutet wurde
  • jeder, der noch keinen Antrag auf Pflegeleistungen gestellt hat
  • jeder der noch nicht pflegebedürftig ist oder es war.

Wo gilt der Versicherungsschutz?

  • Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Deutschland
  • wird der gewöhnliche Aufenthalt in einen anderen Mitgliedstaat der EU oder in einen Vertragsstaat des EWR oder die Schweiz verlegt, werden nur die Leistungen erbracht, die in Deutschland vereinbart sind/wären

Welche Leistungen werden erbracht?

Der Grundgedanke ist die Begleitung des Versicherten, bei dem Pflegebedürftigkeit vermutet wird bis hin zum Eintritt der Pflegebedürftigkeit selbst (Antragstellung).

PS1 Barmenia & Johanniter: PflegeSofort

Quelle: Barmenia

  • Phase eins, so nennt es der Anbieter, versichert mit einem Gesamtbetrag von bis zu 500 € Kosten verschiedener Leistungen, die vorbereiten und schulend auf den Zustand der Pflegebedürftigkeit vorbereiten sollen.
  • Phase zwei versichert bis zu maximal 1000 €. Ersetzt werden einmalig Kosten, wenn ein Antrag auf Pflegeleistungen gestellt wurde. Die während der Beantragung entstehenden Kosten im Sinne des §36 SGB XI gehören neben der Möglichkeit einer Installation eines anerkannten Haus Notrufes mit zu der erstattungsfähigen Kosten. Weitere Kosten für Anlieferung eines Menüs, der Unterstützung bei Begutachtung zur Pflegebedürftigkeit und andere Dienstleistungen im Sinne der Sachleistung gehören zum Leistungsspektrum.
  • Phase drei leistet mit maximal zweiter 50 € pro Kalenderjahr. Grundlage ist die Fälschung der Pflegebedürftigkeit. Der versicherte kann wählen zwischen Beratungsleistungen, Fahrdiensten und Begleitung bei Besuchen oder Ämtern. Nach Vorleistung der Pflegepflichtversicherung sind auch hier Zuschüsse für den Betrieb eines Hausnotrufsystems und der damit verbundenen Kosten erstattbar.

Der Versicherer verzichtet nicht auf die Möglichkeit der Beitragsanpassung und bietet eine Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren an.

Fazit:

Das eigentliche Problem, die Finanzierung von Kosten bei Pflegebedürftigkeit sind mit diesem Produkt nicht abzusichern. Das war auch nicht die ursprüngliche Absicht des Anbieters. In einer Kombination mit einer entsprechenden Pflegezusatzversicherung, die ich persönlich auch aus dem Bereich der Krankenversicherung wählen wollen würde, ist es durchaus sinnvoll, gerade wenn man darüber nachdenkt, dass Großfamilien der Vergangenheit angehören und immer mehr Menschen allein und auf sich selbst gestellt sind.

Frank Dietrich Fachmakler

PFLEGEKOSTEN UND ALTERSARMUT

PFLEGEZUSATZVERSICHERUNG. BEDARF HÖHER ALS ERWARTET.

PFLEGEZUSATZVERSICHERUNG. BEDARF HÖHER ALS ERWARTET.

Leave a Comment