Post vom Versicherer: Beitragsanpassung DKV:

DKV passt an.

Mit großer Regelmäßigkeit und seit vielen Jahren wird nicht nur zum Jahreswechsel, sondern auch im Frühjahr angepasst. Viele Versicherte erhielten im ersten Hinweis darauf bereits zum Jahreswechsel. Ich schrieb darüber.

Eine Beitragsanpassung ist nicht grundsätzlich ein Kündigungsgrund. Man kann es nicht oft genug sagen. Es geht um die Vertragsinhalte die dadurch zwar einen höheren Preis erhalten, aber weiterhin garantiert vorhanden sind. Es ist anders als in der gesetzlichen Kasse. Hier wird es nur etwas teurer, definitiv aber nicht besser.

Nehmen Sie sich Zeit, zu prüfen ob der Versicherungsschutz der DKV, je nach dem gewählten Tarif, auch ihren Bedürfnissen nach Absicherung entspricht.

Gerade gestern führte ich ein Gespräch mit einem Herren, der meinte, er wisse, was er will. Als er mit der Aufzählung der Kriterien begangen, musste ich schmunzeln. Chefarzt-Zweibettzimmer, hohe Erstattungen Zahn, Brille sei wichtig, natürlich soll der Beitrag gering sein oder hätte gerne eine nennenswerte Rückerstattung bei Leistungsfreiheit.

Wer seine Krankenversicherung nach diesen Parametern aussucht, kauft auch ein Auto, weil es ein Motor hat, ein Getriebe, Türen und weil es fährt. Welches Auto passt in dieses Schema und welches nicht?

Jeder Urlaub wird genauer geplant.

Ich denke, Sie merken schon, worauf ich hinaus will. Die Qualität einer Ware entscheidet sich im Detail nicht in eher als oberflächlich zu wertenden Eigenschaften.

Fast jeder Anbieter in der PKV versichert Dinge, die dem Herrn wichtig sind. Was aber ist noch versichert und Kosten im Leistungsfall weit mehr an Geld, Geld, welches man für diesen Zweck sicherlich nicht ausgeben möchte, denn man hätte es auch versichern können.

Der Wechsel eines PKV-Anbieters ist immer mit Nachteilen verbunden, sollte also gut überlegt sein. In meiner Beratung achte ich darauf, dass ein späterer Wechsel nicht mehr nötig sein wird. Wie man das macht? Man nimmt sich Zeit für die Beratung, die die finanziellen Hintergründe von Leistungen durch, wenn diese einmal gebraucht werden. Betrachtet auch das Gesundheitssystem in seiner Entwicklung, um Ermessen zu können, was Morgen gebraucht werden wird.

Die sorgfältige Auswahl, fachlich kompetent ausgerichtet, das Versicherungsdeutsch übersetzend und aus abstrakten Begriffen greifbare Szenarien ableiten, ist die Grundlage einer verständlichen und nachvollziehbaren Beratung. Der Kunden wird in die Lage versetzt, selbst und auf Augenhöhe mit einem spezialisierten Vermittler für dieses Thema die Entscheidung für sich selbst zu treffen – einmal und nicht jedes Jahr wieder.

Sie haben eine Erhöhung erhalten? Das Versicherungsdeutsch ist nicht wirklich ihre Sprache? Dann mailen Sie mir doch einfach ihren Tarif und einen Terminvorschlag für ein erstes kurzes Telefonat. Gern gebe ich in eine Einschätzung – natürlich kostenfrei – und sie entscheiden ob und wie es weitergehen kann/soll.

Informationen schaden nur dem, der sie meidet. Sichern Sie Ihre Kosten von morgen, nehmen Sie sich ein wenig Zeit. Ein besseres Investment in die eigene Zukunft wird sich wohl schwer finden lassen.

Hier geht’s zum Terminvorschlag. Hier geht’s zu den fachlichen Informationen zum downloaden.

2Q== Post vom Versicherer: Beitragsanpassung DKV:

 

 

Leave a Comment