Arbeitsunfähig ist, wer seine zuletzt ausgeübte Tätigkeit nicht mehr Oder nur unter der Gefahr der Verschlimmerung einer Erkrankung ausüben kann. Die Kosten laufen weiter.

Arbeitsunfähig ist vorübergehend, wird sie dauerhaft, beginnt Berufsunfähigkeit.

 

tg6-oar1ex1pllitwuitvhzlx8yyp1q6v0oveeusob9etw Tagegeld / Verdienstausfall

Nach Beendigung der Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber sinkt das Einkommen auf 70 % für die, die bis zur Jahresarbeitsentgeltgrenze verdienen.

Diese beträgt in 2021 64.051 €. Der monatliche Verlust ab der sechsten Woche beträgt 1608,75 €, fast 10.000 € in einem halben Jahr.

Bei Einkommen weit über der Jahresarbeitsentgeltgrenze ist Differenz weit größer. Die Höhe der Tagegeldzahlung in der gesetzlichen Krankenversicherung ist begrenzt auf die Jahresarbeitsentgeltgrenze. Bei einem Einkommen von 130.000 € verdoppelt sich der Verlust.

Was genau ist versichert? Verdienstausfall bei Krankheit ist versichert. Deshalb ist dringend darauf zu achten, sofern man Unternehmer und gesetzlich tagegldversichert ist, einen Betrieb sein eigen nennt, der bei Krankheit weiter existiert.  Das eigene Einkommen wird damit nicht zwangsweise sinken und trotz der Erkrankung, haben Sie keinen Anspruch auf das Tagegeld.  Das private Tagegeld leistet bei Krankheit, auch ohne Einkommensverlust. Die Angebote der privaten Versicherer sind sehr unterschiedlich inhaltlich formuliert. Der ausführliche inhaltliche Vergleich, nicht mithilfe von Vergleichsrechnern, sondern dem Studium der Vertragstexte, lohnt und sichert das Einkommen im Leistungsfall.

Bei Privatversicherten kommt hinzu, dass Krankenversicherung und Tagegeld nicht unbedingt beim selben Anbieter sein müssen. Eine Kombination hat oftmals mehr Leistung. Welche Tarif der Anbieter lassen sich kombinieren? Achten Sie auf das ordentliche Kündigungsrecht!

text-2507027_1920-p0e6t7q8alpqbmzieu3eosmoahu0w42f7avbkp5r2a Tagegeld / Verdienstausfall
wheelchair-1595794_1920-oued6zyrsx16tcyhj2uad5t5f64zr6x594vezxbo16 Tagegeld / Verdienstausfall

Dauert die Arbeitsunfähigkeit sechs Monate an, kann geprüft werden, ob Erwerbsminderung/Berufsunfähigkeit vorliegt. um eine volle Erwerbsminderungsrente zu erhalten, muss es für den Versicherten unmöglich sein, irgendeine Tätigkeit mit einer Dauer von bis zu 3 Stunden theoretisch ausüben zu können. Vom Professor zum Parkhauswächter. Fast die Hälfte der Anträge auf diese Art Rente, werden abgelehnt. Bei einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung begründet sich der Leistungsfall ab einer Beeinträchtigung von >5o % gegenüber dem Tagesablauf an „gesunden Tagen“. Auch hier wird abgelehnt, bei weitem nicht so häufig und wer Rente bekommt, kann hinzu verdienen. Wie haben Sie das Problem gelöst?

Mehr Informationen.

Gern führen wir in erstes Gespräch, uns näher kennenlernen zu können. Bitte bleiben Sie gesund!

signature-otdj49r3gy7gvyovyvrhpevksm5os97xfala13aecs Tagegeld / Verdienstausfall