Der Jahreswechsel nach 2016-guten Rutsch!

Von 2015 nach 2016

Meiner Meinung nach haben wir ein enorm bewegtes und nicht wirklich gutes Jahr hinter uns gebracht. Vieles ging kaputt und viele Probleme wurden nicht gelöst. Neue kamen hinzu und zum Trost erhalten wir beschönigende Worte, der politisch handelnden Personen, die Verantwortung übernahmen, sich dafür bezahlen lassen, diese Verantwortung aber nicht in den Ergebnissen ihres Handelns tragen.

Ich wünsche uns allen:

  • das für die Folgen unserer und der Weltpolitik gut „überleben“ und nicht im nächsten Jahr an einem Abgrund stehen,
  • für jeden Gesundheit und viel Erfolg, definitiv aber keine Einsamkeit oder soziale Ausgrenzung,
  • ein Miteinander zwischen den Menschen und den Tieren, denn wer Menschen kennt……..,
  • eine steigende Mündigkeit des Bürgers/Verbrauchers, sich seines eigenen Geistes und Verstandes zu bedienen und nicht auf Geschriebenes, meist auf Umsatz abzielendes, zu hören,
  • Wir Menschen sind alle gleich, sollten aber darüber grundsätzlich nachdenken, das finde solange anderen helfen können, bis wir selbst hilfsbedürftig werden,
  • Unsere Politiker sollten erstmals nicht die Verantwortung nur übernehmen und sich dafür bezahlen zu lassen, sondern sie auch in ihren Folgen tragen. Dazu gehört auch, dass Behörden ihre Aufgabe einmal wahrnehmen und gerade in meinem Bereich dafür sorgen, dass die Anbieter sich an die gesetzlichen Regularien halten. Die erste Schritt wäre die Weiterbildung der Mitarbeiter, die Probleme auch zu erkennen.
  • Die Wertigkeit von Volk zu dessen Gewählten mal überdenken: Klimakonferenz mit wenigen Vertretern mit 24000 Sicherheitskräften – Brandenburger Tor mit ca. 1 Mio. Besuchern mit 900 Sicherheitskräften.
  • ……………und natürlich einen guten und gesunden Rutsch:-)!

Eine große Bitte

Ich bitte jeden von Ihnen, der dieses liest, um die entsprechenden Kommentare, was ich hier noch nicht aufgelistet habe, was aber doch wesentlich sein wird/sein kann. wir sollten die Welt, in der wir leben auch aktiv gestalten und diese nicht gestalten lassen, von Menschen die meiner Meinung nach eher das eigene Interesse, als das derer, die  sie wählten, wahrnehmen. Ich befürchte dennoch, dass 2016 eine Fortsetzung des vorherigen Jahres sein wird und sich viele Dinge weiter zuspitzen werden, die ich eher als hausgemachte Probleme ansehe.

Frank Dietrich Fachmakler

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Kontaktieren Sie mich

Ich stehe gerne für Ihre Fragen bereit und helfe Ihnen!

Nicht lesbar? captcha txt