Beihilfetarif: Hallesche legt nach

Beihilfeangebot neu kreiert

Das bisherige Angebot der Hallesche für Beihilfeberechtigten war in meinen Augen eher ungenügend. Zeit, hier nach zu arbeiten. Der Versicherer hat gerade erst neue Zusatztarife  für die Zahnzusatzversicherung an den Markt gebracht. Nun aber zum Teilkostentarif. Endlich gibt es einen neuen Tarif. Der Premium-Schutz für Beamte, erst kurz am Markt, nennt  sich „C.Select“ und basiert, wie der Name bereits andeutet, auf der alten „C-Tarifreihe“, aus der auch ursprünglich mal der NK Tarif kam.

bnm Beihilfetarif: Hallesche legt nachHier einige Eckdaten des Tarifes (Auszug):

  • Leistungen über die Höchstsätze der Gebührenordnung hinaus bei natürlich freier Arztwahl
  • Leistung für Heilpraktiker
  • privatärztliche Behandlung im Krankenhaus mit entsprechender Unterbringung als Tarif CG/CSD hinzu versicherbar, wie auch schon zuvor möglich
  • 100 % Zahnersatz, Zahnbehandlung und Kieferorthopädie (also mit der Addition der Beihilfe/Versicherungsschutz)
  • Leistungen für Kurbehandlungen, gemeint sind auch Vater- oder Mutter- Kind – Kuren,
  • psychotherapeutische Behandlungen sogar ohne Begrenzung auf die Sitzungssaal
  • Heilmittel ohne „weiche“ und unbegrenzte Selbstbeteiligung

Entgegen dem transportierten Merkmal in der stationären Unterbringung für Krankenhäuser, die nicht nach dem Krankenhausentgeltgesetz / Bundespflegesatzverordnung abrechnen, Rechnungen in Höhe von max. 200 % (nicht mehr als 100 % Überschreitung der vorgegebenen Entgelte) zu begleichen, ist die nicht begrenzte Eigenbeteiligung in Höhe von 20 % auf Heilmittel, wie im NK, nicht zu finden.

Module in Einheit

Der Aufbau des Tarifes selbst erinnert an die modularen Reihen, dies noch vor sehr vielen Jahren gab und die heute nur selten zu finden sind. Hallesche stützt sich hier auf die C-Reihe, die für jeden Bereich, ambulant/stationär/Zahn einen eigenen Tarif hatte, das Gesamte abbilden zu können, was wir heute unter Kompakttarifen kennen.

Fazit

Alles in allem ist der Tarif gut gelungen, meine ich. Die Auswahl, ob das der richtige Versicherungsschutz für sie ist, sollte auch in Bezug auf die Beihilfeergänzung geprüft werden. Bitte nicht vergessen!

Die Hallesche gilt in meinen Augen nicht nur zu den „Traditionsversicherern“, sondern auch zu den beitragsstabilsten Anbietern des Marktes. Ein sehr schlankes Tarifsystem zeigt die Weitsichtigkeit in der Kalkulation schon vor Jahrzehnten. Die Leistungen, die Hallesche anbietet gehören zu den mit besten des Marktes. Ich freue mich, dass hier nachgebessert wurde.

Leave a Comment