78 Wochen Lohnfortzahlung – und dann?

 

Befristeter Ersatz

Die Tage, an denen Krankmeldungen eingehen, steigen an Zahl in Deutschland an. Immer öfter sind es Krankheitsbilder aus dem Bereich der Depression – Überlastung(en) ist (sind) die Grundursache.

Diese Krankheitsbilder entstehen sehr langsam – sehr langsam heilen sie auch. 78 Wochen, das sind gerade einmal 1,5 Jahre, die hier zur Heilung zur Verfügung stehen, bevor die Zahlung des Verdienstausfalls (Tagegeld) von der Gesetzlichen Versicherung beendet wird. Was dann?

Gut, wer sich zuvor schon Gedanken machte und seine eigene Urteilsfähigkeit nutzte, sich den passenden Versicherungsschutz zu wählen. Wie oft wird geschrieben: Die zahlen ja doch nicht? Ja, ich meine die Absicherung gegen Berufsunfähigkeit.

Bitte entschuldigen Sie die polemische Aussage, dass natürlich nicht gezahlt wird, wenn keine Absicherung vereinbart ist. Daher kann das „Wegsehen“ vor diesem Risiko nicht wirklich der richtige Weg sein.

Selbst absichern

Eine Vorsorge muss her, will man einen solchen Zustand nicht riskieren. Woher aber den notwendigen Rat holen? Jeder Beratung geht die Analyse voraus – was soll abgesichert werden und welche Ansprüche gibt es bereits?

Die Beratung selbst sollte mit viel Zeit und Vorarbeit zu beschreiben sein. Zeit, denn Eile ist ein schlechter Ratgeber. Vorbereitung, denn bei Antragstellung muss der Antragsteller seinen gesundheitlichen Status erklären und haftet, für das was er vergaß oder auch das, was ich nicht bewusst ist. Daher ist die Einsicht in die gelisteten Behandlungsdaten der Krankenversicherung und in die Patientenakte beim Arzt grundsätzlich unerlässlich. Gerade erst schrieb ich über die Patientenakte und den Datenschutz.

Was aber passt zu den Ansprüchen? Was ist der persönlich richtige Tarif. Das zu entscheiden sollte mit Hilfe eines Fachmaklers geschehen. Jemand, der nicht nur auf das Risiko selbst spezialisiert ist, sondern, der auch Anträge von Versicherten im Sinne der BU-Rente begleitet, wenn es dann doch einmal soweit ist. Mehr an Erfahrung, nicht nur theoretisch, ist kaum zu erlangen und sichert das für die Auswahl notwendige Know-How.premium-circle-Kopie5 78 Wochen Lohnfortzahlung – und dann?

Viele der Tarife, die der Markt bietet sind nicht wirklich das, was der Versicherte sucht. Inhaltliches ist zu bewerten, das persönlich richtige zu finden. Erste Informationen zum Themenkreis finden Sie hier oder im Downloadcenter.

Gern nehme ich mir auch Zeit für ein erstes Telefonat.

Frank Dietrich

Schreiben Sie einen Kommentar

Kontaktieren Sie mich

Ich stehe gerne für Ihre Fragen bereit und helfe Ihnen!

Nicht lesbar? captcha txt