Wirklich versichert? In 5 Minuten wissen Sie mehr!

Wissen oder Glauben?

Der Glaube, richtig / gut versichert zu sein, steht in Deutschland an erster Stelle. Das Wissen darum, ob dem wirklich so ist, folgt dahinter mit großem Abstand.

Versicherungsdeutsch, fehlende Informationen, fehlende Vergleichsmöglichkeiten und auch der Glaube, dass die Unterschiede der Angebote zueinander nicht groß sein würden, veranlassen viele Menschen, Versicherungsschutz über den Preis oder Emotionen zu wählen. Dazu ein Beispiel:

Sehr geehrter Herr Dietrich,

Danke für ihre Bemühungen, aber ich habe mich aus subjektiven Gründen für eine größere PKV entschieden.

MFG GXXXXXXXX

PS: Ihr Anspruch einer umfangreichen Beratung scheint lohnenswert zu sein, allerdings möchte man nicht immer in alle Details eingeweiht werden.

Die wahrscheinliche Folge:

Ich vermute, dass die Dame, die so urteilte, in absehbarer Zeit auf Versicherung insgesamt schimpfen wird. „Alles Verbrecher“ wird sie möglicherweise sagen und vergessen, wonach sie wirklich wählte. Ich hatte nicht einmal ein Angebot gemacht und wurde mit einem Anbieter selbst verwechselt. Sie ist bereit Geld zu bezahlen, möglicherweise nicht wirklich wenig, sich aber nicht darüber Gedanken zu machen, was sie dafür erhält und hätte erhalten können. Ich vermute einen Internetanbieter oder jemanden aus der guten Bekanntschaft, der für eine  Firma tätig ist. Rhetorik, bunte Bildchen und Versprechungen, die nicht im Vertrag zu finden sind, führten so einer Vertrauensbasis, diese Entscheidung so zu fällen.

Bedenken wir, dass eine Urlaubsreise nicht nur aus Abflugtermin, Termin der Rückkehr, Buchungvon Halbpension oder mehr und mit dem Hinweis „Lage in Strandnähe“ ausgewählt wird, wundert es mich sehr, dass Versicherungsschutz an oftmals weit weniger Parametern  aber definitiv am Preis entschieden wird.

Ein wenig Zeit sollte sich jeder nehmen, die Absicherung zu prüfen, für die er zahlt und die seine finanzielle Existenz im Leistungsfalls schützen soll. Schon die Auswahl der Quelle der Informationen  ist eine entscheidende Grundlage für die spätere Entscheidung. Immer wieder kommt es vor, dass sich Menschen übers Internet  melden und Hilfe im Leistungsfall benötigen, weil der Versicherer nicht zahlt oder nicht reagiert. Abgeschlossen wurde im Internet, denn man wollte ja sparen. nnun wird erwartet, dass wir Makler das Kinder aus dem Brunnen holen – natürlich ganz umsonst und auch auf unserer Haftungsbasis

Aus diesem Grunde habe ich die Checklisten für die Private Krankenversicherung die Berufsunfähigkeitsversicherung und die Pflegezusatzversicherung bei mir im Downloadcenter aktualisiert. Eine solche Liste findet sich dort auch, zu prüfen, wer einen berät oder beraten hat. In einigen wenigen Minuten sind sie sehr viel informierter und können entscheiden, ob es Handlungsbedarf gibt.

Ich wünschen einen guten Start in den Tag und danke für Ihr Interesse.

Frank Dietrich Fachmakler

Tel.: 033237 85027

Schreiben Sie einen Kommentar

Kontaktieren Sie mich

Ich stehe gerne für Ihre Fragen bereit und helfe Ihnen!

Nicht lesbar? captcha txt