Berufsunfähigkeitsversicherung-vereinfachte Gesundheitsfragen

Bei „besonderem Anlass“

Die SoloBU der Barmenia bei „einem besonderen Anlass“ bietet Versicherungsschutz auf Basis einer vereinfachten Antragstellung. Was versteht man unter einem besonderem Anlass?

A1 Berufsunfähigkeitsversicherung-vereinfachte Gesundheitsfragen

Auszug Antrag

 

 

Welche Rahmenbedingung sind zu beachten, einen Antrag aufnehmen zu können?

  • Eintrittsalter maximal zum 35. Lebensjahr
  • die SoloBU kann von jedem Versicherten nur einmal beantragt werden
  • der „Anlass“, der einen Abschluss ermöglicht darf nicht länger als drei Monate her sein (Nachweis notwendig)
  • die BU Rentenhöhe liegt jährlich bei maximal 18.000 € (natürlich unter Berücksichtigung der beruflichen Tätigkeit, des Einkommens und bereits bestehenden Berufsunfähigkeitsversicherung)
  • Beitrags-/Leistungsdynamik bei maximal 2 %
  • Nachversicherungsgarantien sind grundsätzlich ausgeschlossen

Die Gesundheitsfragen:

A2 Berufsunfähigkeitsversicherung-vereinfachte Gesundheitsfragen

Auszug Antrag

Relativ untypisch erachte ich die Nachfrage, ob der Antragsteller bereits den letzten fünf Jahren einen Antrag auf Berufsunfähigkeitsversicherung stellte. Mit dieser Frage greift der Versicherer indirekt auf die Antragsfragen anderer Anbieter zurück. Wer woanders keinen Versicherungsschutz erhielt oder diesen nur zu Konditionen dir nicht akzeptieren kann oder will, wird auf diesem Umweg und über ein neues Formular mit einem anderen Zeitraum befragt.

Ein Beispiel:

Ein Antragsteller mit einer psychischen Vorerkrankung vor acht Jahren wird beim anderen Versicherer abgelehnt oder erhält ein Angebot mit Leistungsausschluss/Risikozuschlag. Er stellte den Antrag vor fast fünf Jahren und muss nun wahrheitsgemäß diesen Umstand angeben. Wen wundert’s, dass dann ein weiteres Formular zu bearbeiten ist, in dem sich Gesundheitsfragen befinden, die zehn Jahre zurückgehen. Das Versprechen der vereinfachten Gesundheitsfragen relativiert sich hier sehr deutlich.

Vermutlich wird aus diesen Sachverhalt heraus nur eine sehr kleine Zielgruppe anzusprechen sein, die sich zuvor wohl noch nie Gedanken gemacht hat, eine Berufsunfähigkeitsversicherung letzten fünf Jahren abzuschließen, die ein relativ geringes Einkommen hat, so dass die maximale Jahresrente auch wirklich ein Auskommen darstellt. auch sehe ich es beim Vertrieb dieses Produktes als notwendig an, den Kunden darüber zu informieren, dass er nach einer Frist von fünf Jahren (Ausscheiden aus dem Berufsleben) mit einer abstrakten Verweisung rechnen kann, da sein Berufsbild aufgeweicht wird. Meiner Meinung nach gibt es unter anderem auch starken Nachbesserungsbedarf in den Bestimmungen zur “ Schadensminderungspflicht“. Das geht viel besser.

Fachmakler Frank Dietrich

STEUERBERATER – VERSORGUNGSWERK – VORERKRANKUNG.

VERSORGUNGSWERKE (KAMMERBERUFE) UND PRIVATE ABSICHERUNG

REGIERUNGSFÄHIGKEIT WIEDERHERGESTELLT

Leave a Comment