Erfolg kann man planen.

Die Tätigkeit im Netzwerk, richtig verstanden, hat für alle Beteiligten Vorteile. Der PremiumCircle Deutschland bietet seinen Mitgliedern ausnahmslos Fachwissen, welches an anderer Stelle nicht zu erhalten ist. Regelmäßige verpflichtende Weiterbildungen in juristischen, medizinischen und vertrieblichen Themen, sichern den fachlichen Vorsprung. Vertragsbestimmungen werden selbst gelesen. Grundlage der hauseigenen Analyse Software, die auch bei der Erstellung von Gutachten genutzt wird. Es geht nicht darum, jedem ein Siegel zu verkaufen, es geht darum aufzuzeigen, was sich gut anhört aber nicht leistet.

Vor fast 15 Jahren schloss ich mich dem PremiumCircle Deutschland an. Kollegen nennen mich das lebendige Urgestein.

Wer oder was ist der PremiumCircle Deutschland?

Es begann vor ca. 40 Jahren mit einem erfolgreichen Maklerunternehmen. Der Inhaber, Herr Claus -Dieter Gorr, konnte nicht ertragen, dass die Branche nicht auf Augenhöhe mit ihren Kunden umgeht. Die Vertragstexte der Angebote waren voll von Hintertürchen und Fußangeln, im Leistungsfall dann doch nicht zahlen zu müssen. Die Branche hatte einen schlechten Ruf. In einer solchen Morgen wollte er nicht tätig sein. Der PremiumCircle Deutschland entstand.

Unzählige Workshops, die den Anbieter aufzeigten, wo sie sich am Markt, begründet durch ihre Qualität ansiedeln wurden angeboten und realisiert.

Spreu trennte sich von Weizen. Nachweislich kann seitdem bis heute belegt werden, dass die Anbieter, die sich den Ratschlägen angenommen haben, sich auch vertrieblich haben unterstützen lassen, den Markt anführten.

Eine Erfolgsgeschichte die sich fortsetzt. Nirgends woanders finden Sie einen Makler, der als Überzeugungstäter handelt und dem Markt einen guten Ruf begründen möchte.

Es wird polarisiert. Es gibt keine Kompromisse in der Beurteilung.

Neben der ständigen Tätigkeit, Vertragsbestimmungen transparenter und leistungsfähiger zu machen, unterstützte der PremiumCircle auch Unternehmen in der Wirtschaft. Erste große Studien, wie zum Beispiel „GKV/PKV Systemgrenzen“ analysierten das duale Gesundheitssystem und zeigten zukünftige Entwicklungen auf Basis des damaligen Ist-Zustandes auf. Angekündigtes trat ein. Der injizierte Zukunftskreis Gesundheit zeigte Notwendigkeiten auf, die desaströsen Entwicklungen aufzuhalten. Schlussendlich gab es auch Aufträge aus der Politik. Eine Studie die die Qualität privater Anbieter gegenüber den Mindestkriterien, abgeleitet aus der gesetzlichen Krankenversicherung aufzeigen sollte, wurde Ende 2018 veröffentlicht.

Zeitgleich begann man auch die Absicherung der Arbeitskraft in den Fokus zu nehmen. Die angebotenen Tarife waren voller intransparenter Formulierungen und Begriffe. Wie ein Leistungsstufen zu erfolgen hat, hatte die Politik nicht geregelt. Versicherer trieben ihr Unwesen. Entscheidung waren nicht nachvollziehbar, wurden sie überhaupt getätigt.

Versicherte, die keine drei Stunden täglich mehr in irgendeiner Tätigkeit hätten ihren Erwerb nachgehen können, waren in den Augen der Versicherer nicht einmal berufsunfähig, obwohl die Messlatte, das zu beurteilen, bei weiten nicht so hoch die.

Politische Parteien haben in den letzten Jahren wiederholt versprochen, das zu ändern. Nichts ist geschehen. Unter dem Motto Systemwechsel fand das 10. Vorsorgefachforums statt.

Plakativ wird gezeigt, wie Versicherer mit Kunden umgehen, wie machtlos und unmotiviert die Politik ist, das zu ändern und wie Versicherte ausgehungert werden, aber nicht ihre Versorgung erhalten. Zwei führende Richter für Versicherungsrecht dokumentieren, wie der Gesetzgeber sich verhält. es wird angekündigt, in den kommenden Jahren über den Verbraucher, denn anders scheint es nicht zu gehen, den Markt zu bewegen.

Seit meiner Mitgliedschaft ist es mir in Fleisch und Blut übergegangen, Fußangeln und Hintertürchen in den Vertragstexten

rz-pcd-logo-pm-rgb-rahmen-fuer-die-internetseite PremiumCircle
ifmda PremiumCircle

sofort zu erkennen. Seit Jahren begleite ich Versicherte auf dem Weg der Antragstellung in der Berufsunfähigkeitsversicherung und lernte die Anbieter von einer anderen Seite kennen. Auch ich habe mich entschlossen den nächsten Jahr eine besondere Maßnahme zu ergreifen, den PremiumCircle zu unterstützen. Gerne lege ich mich mit Versicherern und Behörden an. Dazu später mehr.

Es ist mir persönlich wichtig, die Bemühungen des PremiumCircle überall da zu unterstützen, wo es mir möglich ist. Ein solches Engagement, gepaart mit extrem fachlicher Kompetenz habe ich seit Beginn meiner Tätigkeit vor ca. 30 Jahren nirgends mehr gefunden. Machen Sie sich ihr eigenes Bild anhand der Berichterstattung in Bild und Ton vom VorsorgeFachforum, einer Veranstaltung des PremiumCircle beispielsweise aus Kassel. Überlegen Sie sich ganz in Ruhe, ob sie sich mit weniger Engagement und Kompetenz in einer Beratung zufriedengeben würden.

signature PremiumCircle