Risiko Pflegebedürftigkeit – vom Vermittler unterschätzt?

Pflege-Pflegezusatzversicherung

Es geht um die aktuelle Aussage der Studie der Continentale. Alle Jahre wieder findet das so genannte „PKV-Forum“ statt. Diesmal stand nicht die Krankenversicherung im Mittelpunkt des Interesses, es ging um den Bereich Absicherung von Pflegekosten.

In der Studie wird behauptet, dass in den Köpfen der Vermittler das Problem Pflege bei Weitem unterschätzt wird. Unwissenheit verhindert notwendige Vororge.Generationenvertrag Risiko Pflegebedürftigkeit - vom Vermittler unterschätzt?

Weit über zwei Drittel der Befragten haben Angst vor Pflegebedürftigkeit. Niemand möchte seinen Angehörigen zur Last fallen aber nur drei Prozent der Bevölkerung haben das abgesichert. Die Diskrepanz ist enorm groß.

Nach Meinung des Versicherers, sich auf eine umfassende Studie nach eigenen Angaben stützend, ist das Hauptargument, sich abzusichern, noch lange nicht in den Köpfen angekommen.

Eine Absicherung gegen das Kostenrisiko bei Pflegebedürftigkeit zu vereinbaren ist nicht nur primär im Sinne dessen, der erkranken könnte, vielmehr geht es um die Absicherung des selbstständigen und frei bestimmten Lebens und der finanziellen Belange der Angehörigen im Pflegefall. Eine Art Vermögenshaftpflicht.

Kinder haften für ihre Eltern!

Familienangehörige haften füreinander. Gut 30 Prozent derer, die pflegebedürftig werden, werden zum Sozialfall – deren Familien werden in finanzielle Mitleidenschaft gezogen. Kapital wird verzehrt, eine mögliche eigene Vorsorge damit weiter erschwert. Das Problem setzt sich meist weiter fort.

Die in der Studie veröffentlichte Scheidungsquote in Deutschland von gut 50 Prozent belegt zudem, dass viele für sich selbst und allein verantwortlich sind/sein werden. Auch hier ist eine Absicherung zwingend notwendig.

Was die Pflege eines Angehörigen kosten kann, lesen Sie bitte auf meiner Homepage unter Fachbereiche/Pflege. Kriterien, die bei der Auswahl der persönlich richtigen Absicherung beachtet werden sollten, finden Sie an selber Stelle. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Kriterien finden Sie in Form eines Leitfadens bei mir im Downloadcenter zur eigenen Verwendung. Die Informationen sind frei von Werbung für Anbieter oder Produkt. Es geht darum, ihnen die Gesamtheit der Möglichkeiten wertungsfrei aufzuzeigen. Sie selber können allein entscheiden, Sie müssen „nur“ wissen, was es an Möglichkeiten am Markt gibt und welchen Hintergrund eine Formulierung im Leistungsfall hat/haben kann.

Vieles in den Bestimmungen hört sich gut an und sieht gut aus – nur sehr weniges leistet im Zweifelsfalle das erwartete.

Frank Dietrich   

PremiumCircle Berlin

Existenzielle Risiken, wie die Krankenversicherung, die Arbeitskraft und die Pflegekostenzusatzversicherung, abzusichern, ist unser Fachgebiet.

 

Leave a Comment