Notlagentarif – wenn Versicherer patzen.

Überprüfung Risikozuschlag

Erstmals schrieb ich am 6. November 2014 über diesen Vorgang. Der Versicherer gab zu, dass er auf den Fehler erst durch Nachfrage aufmerksam wurde. Ein technischer Fehler wäre die Ursache gewesen.

Im zweiten Schreiben er bewegt sich immerhin ein wenig in Richtung seines Versicherten, den er uniformiert lies, so dass weitere Zuschläge entstehen konnten. Er mindert nun die Schuld um die der Zeit entstandenen Zinsen !

Auch in diesem Schreiben kein Wort von Entschuldigung. Beachten Sie bitte, dass hier zwei Kleinkinder mitversichert sind. Gleichgültigkeit gegenüber dem Versicherten? Eigentlich sollte der Anbieter, der derzeit seine Anpassungsschrieben  versendet, auf seinen Bestand achten.

Unbenannt Notlagentarif - wenn Versicherer patzen.

 

Grundsätzlich zu beachten

Wer sich PKV versichert, sollte in erster Linie nach entsprechenden Vertragsgrundlagen sehen, den Versicherungsschutz auch individuell und umfassend vereinbaren zu können.

Im nächsten Schritt sollte man sich das Unternehmen sehr gut ansehen, denn ich gehe davon aus, dass der Vermittler, den man zur Beratung wählte, bereits in Sachen Engagement, Kompetenzen Spezialisierung geprüft wurde.

Gehen wir davon aus, dass die Umstellung in den Notlagentarif nicht bemerkt wird, was wird noch nicht bemerkt?

Allein die Zeit, die wir damit verbrachten, uns darum zu kümmern, wäre finanziell auszugleichen. Sie wissen ja, Versicherer wollen meist nur unser Bestes. Beachtlich ist, dass sich im Absender/Signatur das Wort Service versteckt. Versteckt ist hier die richtige Formulierung.

Frank Dietrich   

Interview zur beruflichen Überzeugung * Interview zur Berufsunfähigkeit

Leave a Comment