Gesamtheitlich abgestimmte Lösungskonzepte

Jeder Mensch in Deutschland hat mehrere Versicherungsverträge. Fast immer sind diese im Laufe der Zeit jeweils einzelnen vereinbart und abgeschlossen worden. Im Bereich der privaten Krankenversicherung (PKV) , dem Tagegeld und der angrenzenden Absicherungen biometrischer Risiken, wie zum Beispiel dem der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) und der Pflegekostenzusatzversicherung kann das durchaus fatal sein. Warum?

Die „Übergänge“ der Absicherungen zueinander, denn ein Teil basiert auf der juristischen Sprache der Krankenversicherung ein anderer auf der der Lebensversicherung, ist nicht definiert. Beispielsweise meint ein Versicherer des Tagegeldes,  dass sie nicht krank/arbeitsunfähig sind, sondern berufsunfähig. Der Berufsunfähigkeitsversicherung hingegen geht von einer baldigen Heilung aus und erkennt die Berufsunfähigkeit damit nicht an. Immer wieder wurde versprochen, wenn man beide Absicherungen einem Hause hat, wird es keine „Lücken“ geben. Lesen Sie diese Versprechungen genauer,  so erkennen Sie die Fußangeln und Hintertürchen.

Auszug aus dem Bestimmungen einer solchen Police. Wurden Sie bei Abschluss darauf hingewiesen? Wurden die Risiken aufeinander abgestimmt?BU-Eu-TG Konzeptlösungen-abgestimmter Versicherungsschutz

 

Lesen Sie aber diese so genannten „Garantien“, so sind diese in einer Form formuliert, die mehr Löcher als ein Schweizer Käse hat. Damit besteht die Möglichkeit, das im Leistungsfall keiner zahlt.

Eine Konzeptlösung muss her. Das ist definitiv zu prüfen. sie gibt Sicherheit im Leistungsfall und spart meist enorm Beiträge ein. Zum Kontaktformular gehts hier entlangRisken-Kreislauf Konzeptlösungen-abgestimmter Versicherungsschutz

Ein Beispiel:

Fast immer befindet sich das Tagegeld der privaten Krankenversicherung auch dort, wo die private Krankenversicherung vereinbart wurde, also der Vertrag besteht. Bei sehr vielen Anbietern ist es damit möglich, dass zwar Eine notwendige stationäre Behandlung gezahlt wird, zeitgleich aber nicht das Tagegeld (Wohnortklausel).

Schlimmer noch kann es sein, wenn nach langer Krankheit (Berufsunfähigkeit) eine Wiedereingliederung sinnvoll erscheint.

Achtung!

Fast alle Anbieter zahlen Tagegeld nur bei hundertprozentiger Krankheit. Wer also nur einen Schritt ins Büro setzt, riskiert den gesamten Anspruch. In der gesetzlichen Krankenversicherung ist das auch so geregelt-die Private kann mehr, wenn man weiß, wo’s zu finden ist.

Zu einer Beratung gehört unabdingbar auch die Betreuung in den Jahren danach und auch im Leistungsfall. Viele Versicherte haben ihren Vermittler seit Jahren nicht gesehen. Das geht gar nicht!!

Seit Jahren prüfe ich die Rechnungen, bevor sie abgegeben werden um Unstimmigkeiten mit dem Versicherer zu vermeiden. fast immer finde ich Diagnosen, die der Kunde nicht kennt und die Anlass zu Nachfragen/Streit geführt hätten. auch war es mir bis heute möglich, 100 % der Leistungsanträge im Sinne einer Berufsunfähigkeitsrente „ins Ziel“ zu führen.

Auch der Begleitung von Leistungsanträgen Sinne der Berufsunfähigkeitsrente habe ich seit vielen Jahren Erfahrung sammeln dürfen. Lesen Sie die Statistiken, so wird Ihnen auffallen, dass die fehlende Betreuung der Hauptgrund für die Nichtzahlung von Renten ist. Wie soll ein erkrankter Versicherter fachlich auf der Höhe sein, wie der Versicherer, der mit jahrelanger Erfahrung und Tradition wirbt?

Qualitätssiegel Konzeptlösungen-abgestimmter Versicherungsschutz

Neben diesem Risiko sind viele der Verträge in der privaten Krankenversicherung und Berufsunfähigkeitsversicherung, vergleicht man sie mit aktuellen Neuabschlüssen und bessere Bestimmung, oftmals zu teuer. Bei fast jeder dritten Überprüfung von Verträgen in der Berufsunfähigkeitsversicherung und dem Tagegeld der privaten Krankenversicherung, stelle ich fest, das Probleme vorprogrammiert sind. Eine Konzeptlösung würde helfen. Trotz längerer Vorversicherungszeiten zeigt sich zudem immer wieder, das alte Verträge, meist ungeprüft, zu teuer sind.

Eine inhaltliche Überprüfung und eine unabhängige Analyse gegenüber den Möglichkeiten, die der Markt bietet, ist dringend notwendig zu empfehlen, will man wirklich versichert sein und auch sicher sein, nicht zu viel Geld dafür auszugeben.

Überprüfen Sie jetzt – fragen Sie gleich hier über das Kontaktformular an.

Frank Dietrich Fachmakler

Private Krankenversicherung – fachliche Infos

Berufsunfähigkeit – fachliche Infos

Pflegezusatzversicherung – fachliche Infos

Verhaltensregeln